Häufige Fragen

Kostet die Teilnahme am Generationen-Jassturnier etwas?

Nein, die Teilnahme an den Jassturnieren ist kostenlos.

Kann man an den Jassturnieren etwas gewinnen?

20 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Preis in Form von Migros-Geschenkkarten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Erinnerungsgeschenk.

Besteht bei den Jassturnieren in Restaurants eine Konsumationspflicht?

Getränke und eine kleine Zwischenverpflegung werden vom Migros-Kulturprozent offeriert.

Mit welchen Jasskarten wird an den Jassturnieren gespielt?

In Chur kommen die französischen Karten zum Einsatz, in Weinfelden können die Teilnehmenden zwischen den deutschen und französischen Karten wählen. An allen anderen Orten wird mit den deutschen Karten gespielt.

Darf ein Team aus zwei Erwachsenen, beispielsweise einem 40- und einem 65-Jährigen bestehen?

Ja, das ist möglich. Wichtig ist, dass der Altersunterschied von 15 Jahren eingehalten wird. In Gossau wird eine Spezialkategorie Ü25 geführt, in der alle Teams spielen, bei denen das jüngere Mitglied über 25 Jahre alt ist.

Welche Klasse gewinnt den Klassenpreis?

Der Klassenpreis geht an jene Klasse, die mit den meisten Schülerinnen und Schülern an einem Jassturnier vertreten ist. Dabei müssen die Schülerinnen und Schüler alle einen Jass-Partner oder eine Jasspartnerin mitbringen, der oder die mindestens 15 Jahre älter ist. Eine Klasse gilt als Klasse, wenn mindestens fünf Mitglieder daraus am Turnier teilnehmen.

Wo kann man das Jassen üben?

Das Migros-Kulturprozent bietet auf Nachfrage ab vier Personen Jasstranings an. Anfragen sind per Kontaktformular an das Migros-Kulturprozent zu richten.

Wer steht bei Fragen zur Verfügung?

Bei Fragen steht zur Verfügung:

Migros Ostschweiz
Natalie Brägger
Industriestrasse 47
9201 Gossau

E-Mail: natalie.braegger@gmos.ch
Telefon: 071 493 24 46

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
ErrorHere