Um Begabungen zu entdecken und zu fördern finden im Kirchplatz-Schulhaus in Wil wöchentlich sogenannte Sternstunden statt: Unterricht in altersgemischten Neigungsgruppen. Eine Gruppe beschäftigte sich mit Hilfe von zwei Generationen-Jassern des Migros-Kulturprozents von Januar bis April mit dem Thema Jassen. Den Abschluss bildete eine Turnier mit Eltern und Grosseltern.

Florian und Gallus sind zwei Reporter der Schülerzeitung des Kirchplatzschulhauses. Sie haben innerhalb der Sternstunden das Abschlussturnier des Generationen-Jassens besucht und folgenden Artikel darüber geschrieben:

Am Freitag dem 5. April gingen Gallus und Florian das Generationen-Jassen besuchen. Dort angekommen, schauten wir uns um. Bis wir plötzlich einen Aufschrei aus einer Ecke hörten: «Juhu! Match!». Wir liefen schnell dort hin. Ein Vater von einem Schüler freute sich gerade riesig über einen gewonnenen Match. Wir liessen die Möglichkeit nicht aus und interviewten den Herren:

Sie haben ja gerade einen Match gemacht. Wie ist es gelaufen?
Sehr gut! Es ist der erste Match, den wir gewonnen haben.

Hatten Sie viele Trümpfe?
Ja, ich hatte vier.

Haben sie Spass beim Jassen?
Ja, mega! Der Match war schon sehr spannend. Ich hatte wie gesagt vier Trümpfe und den Bauern, aber das Nell nicht. Glücklicherweise hatte es Lionel, mein Sohn, da konnten wir gleich den Match machen.

Ich schätze jetzt mal, dass die Gegner nicht die besten Karten hatten?
Ja, das kann man so sagen.

Leider konnten wir uns nicht mit dem Gegner unterhalten, da dieser schon weiterspielen musste. Wir machten ein paar Fotos, bis wir plötzlich ein Kind entdeckten, dass auch bereit für ein Interview mit uns war. Er heisst Florin und ist auch einer der Jasser. Auf unsere Fragen antwortete er so:

Warum hast du den Kurs Jassen gewählt?
Ich jasse mega gerne und wollte etwas dazu lernen.

Jetzt bist du beim Turnier. Hast du schon einmal gewonnen?
Ja, beim Pandur habe ich coolerweise gewonnen.

Ihr habt ja eure Grosseltern und Eltern zu einem Jassturnier eingeladen. Findest du das eine coole Idee?
Ja! Ich finde, das macht es noch viel spannender. Ich finde das Jassturnier sehr cool.

Dann gingen wir in die Redaktion und schrieben alles auf. Wir gingen später nochmals zum Turnier und machten ein paar Fotos von der Siegerehrung. Gewinner war Pascale mit ihrem Götti vor Thierry mit seiner Oma.