Am Mittwoch, 28. Oktober, war das Migros-Kulturprozent mit einem weiteren Generationen-Jassturnier an einem speziellen Ort zu Gast: Im von Senioren geführten Generationen-Treff Negropont in Rorschach.

An der Ecke Reitbahnstrasse/St.Gallerstrasse in Rorschach haben Pro Senectute Rorschach, der Verband für Seniorenfragen SG/AR und 30 engagierte Senioren im Sommer 2014 ein innovatives Projekt gestartet: Sie eröffneten den Generationen-Treff Negropont, der in Freiwilligenarbeit von Senioren geführt wird. Ziel der Gruppe ist es, einen Treffpunkt für verschiedene Generationen zu bieten. Das “Negropont” war darum ein idealer Ort für das zweite Rorschacher Generationen-Jassturnier, an dem rund 40 Personen teilnahmen.

„Super organisiert!“, sagte Verena Müller. Sie war zum ersten Mal am Generationen-Jassturnier dabei und fand es schön, mit ihren Grosskindern teilnehmen zu dürfen. Gelernt zu jassen hat Verena Müller schon als kleines Mädchen mit ihren Eltern. Sie gab ihr Wissen an ihre Kinder weiter.

Die 14-jährige Chiara aus Oberriet jasst schon seit fünf Jahren gerne. Aufmerksam auf das Generationen-Jassturnier ist sie durch ihre Oma geworden und meldete sich gleich an. Chiara fand es super, gegen unbekannte Zweier-Teams zu spielen, da sie neue Leute verschiedenster Generationen dabei kennenlernen konnte.

Mit dem Rangverlesen und einem Stück Kuchen ging der Generationen Jass in Rorschach erfolgreich zu Ende. Bilder vom Jassnachmittag gibt’s in der Galerie.